Mittwoch, 31. August 2016

Es tut halt ab und an immer wieder weh...

Alte Narben, neue Wunden, Geister aus der Vergangenheit, neue Messer, die nicht aufhören wollen, oder können, mein Herz in Fetzen zu reißen...

Salz, das in frische Wunden rieselt, und ich kann nur eins sagen...

Es tut wieder weh
..

Alt neu..egal... Heute tut einfach alles...wieder weh... 

Manchmal will ich einfach nicht mehr stark sein müssen.
Manchmal darf man sich doch auch einfach mal diesem Schmerz hingeben und den Tränen freien Lauf lassen, oder?
Die Individuen verfluchen, die meine Seele, die ich ihnen im tiefsten Vertrauen schenkte, nicht verdient hatten.

Die sich nicht würdig erwiesen...

Das heißt nicht, dass man seine Entscheidungen bereut. Auch wenn man durch diese Entscheidungen sich selbst das Herz erst recht spaltet und es blutet wie verrückt. Aber zumindest ist dann dieser Spalt ein sauberer glatter, der heilen kann. Und Tränen sind das heilende Elixier, das Balsam, das die Heilung voranbringt.

Es ist wieder so viel geschehen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen und wo ich aufhören soll, zu erzählen.

Also erzähl ich nichts :)

Nur soviel dazu: mir geht es dennoch gut.

Ich bereue keine meiner Entscheidungen der letzten zwei Jahre.

Ich weiß, dass sie richtig waren.

Aber manchmal merke ich, wie sehr meine Seele noch leidet unter den erlebten Dingen, die mich zu diesen Entscheidungen führten.

Und dann höre ich wieder solche Lieder

https://youtu.be/CqEHWJUFu1Y