Mittwoch, 14. Oktober 2015

Verarbeitungsphasen

Ich hab nach wie vor viel, verdammt viel zu verarbeiten. 
Und in einer dieser immer wieder kehrenden Verarbeitungsphasen (es ist wohl die Hassphase) kreisen mir immer wieder dieselben Worte durch den Kopf...

Unaufrichtig, soziopathisch, narzistisch, empathielos, manipulativ und inkonsequent. 

Diese Adjektive fallen mir ein, wenn ich an ihn denke. Der blinde Zauber hat sich gelöst, es bleiben die Schatten der einst überwältigenden Magie zurück. 

Jetzt würde ich normalerweise ein "sorry aber" dahinter setzen, und meine nun über ihn gefasste Meinung damit direkt wieder entkräften. 

Mach ich aber nicht. 

Und ich lass das jetzt einfach mal so stehn. Wer mich wirklich gut kennt, weiß, dass ich solche Dinge nicht grundlos raushaue. Und immerhin habe ich seit Ende Mai genug Zeit gehabt, darüber nachzudenken. 

Und nein, da hat mich keiner beeinflusst. Es wurde zugehört, aber nichts erwidert. Es wurde zugehört, aber keine unqualifizierte Meinung geäußert. Nichts.
Es wurde einfach nur zugehört und Verständnis gezeigt und  ... der Kopf geschüttelt... 

Genauso wie vor einiger Zeit mal ganz am Anfang jemand den Kopf geschüttelt hat über so viel Dummheit und Egoismus, und Unkenntnis und Unvermögen, mit einer Frau wie mir umzugehen. 

Alles schön und gut. Kenne ich ja nicht anders..
Aber die selben Fehler zu machen und dann überall noch mindestens eins drauf zu setzen...und sich gleichzeitig über alle stellen und sagen, man sei der beste...
Es wurde eh gerne oft von sich selbst in Superlativen gesprochen. 


Und dann noch zu maulen, ich würde  wegen einem Fehler alles hinschmeißen....

Einem ??? Fehler?? 

Einem???



Ernsthaft?

Ein herzliches "fick Dich!" passt hier ganz gut rein, gell? 



Yo.. Es ist ganz sicher die Hassphase... Blanker ungeschminkter Hass... 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Blog ist ein Webtagebuch, gehört allein dem Schreiber und ist für ihn der Ort, um seinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Egal ob es nichtssagend, reflektiert, unreflektiert, gewichtig, emotional, scheisse oder sonstwas ist. Ein Blog ist auch ein bisschen als Zugang zu den Gedanken eines Menschen zu sehen und vor allem als Leser MUSS ich das so sehen. Es ist ein Privileg da mitlesen zu dürfen, aber KEIN FREIFAHRTSCHEIN!
Beleidigungen, Hater-Sprüche, etc, werden kommentarlos gelöscht.
Wer mir keinen Respekt entgegen bringt, hat auch von mir keinen zu erwarten.
Wer sich nur über meinen Blog aufregt, darf diesen gern einfach links liegen lassen.