Montag, 27. Mai 2013

Resignation

macht sich breit bei mir.
Es tut mir leid, wenn ich mal wieder irgendwelchen Lesern den Tag vermiese.
Ja ich meine damit ganz bestimmte Leser, die garantiert dennoch lesen, obwohl sie auf Facebook kommentierten, dass ich ihnen mit meiner "Schwarzmalerei" ständig die Laune verderbe. *augenroll*
Aber es ist ja jedem selbst überlassen, ob man das ganze, wenn auch meist unreflektierte, Zeug hier liest  oder es eben bleiben lässt.

So..genug davon, kommen wir zum Grund meines Posts.

Warum also Resignation?

- wenn eine Reise nicht angetreten werden kann, weil einem vom Noch-Ehemann Steine in den Weg gelegt werden (das Geld, was er für die Reise hätte geben können, gab er mal fix für ein Samsung Galaxy Tab 2.0 aus, was (Achtung Ironie!) besonders logisch ist, wenn man ein iPhone besitzt und man somit gar nix synchronisieren kann und pries es mir an als sogenanntes Trostpflaster. Sorry, ein Tablett ersetzt keine liebgewonnenen Menschen, die man hätte dafür sehen können. 

- wenn einem, um die Steine aus dem Weg zu räumen, das Geld fehlt, und 

- wenn wiederum dabei, diese Situation zu ändern, alles schief geht, was schief gehn kann 

- wenn der Herzallerliebste so gut wie keine Zeit hat, weil auch bei ihm so ziehmlich alles schief zu gehn scheint und 

- wenn deshalb auch keine Treffen mit ihm möglich sind, weil als Folge der schiefgehenden Dinge das nötige Geld fehlt (so ein gemeinsames Wochenende kostet nunmal und er möchte es uns beiden dabei einfach richtig gut gehn lassen) und

- selbst wenn man ihn davon überzeugen könnte, dass auch ein wenig kostspieligeres Hotel ok wäre, hauptsache man sieht sich endlich mal wieder, er dennoch den Kopf nicht dafür hätte und 

- wenn man selbst die rund 600 km in den Süden fahren würde um dann halt dort wenigstens in seiner Nähe zu sein auch nix bringen würden, weil er weder Zeit noch Kopf hat und

- wenn man weiß, wie er ist, wenn er den Kopf nicht frei hat und

- wenn die Beziehung für einen selbst grad relativ einseitig wird, aber man ja weiß, dass derjenige aus Zeit- und Kopfgründen sich nicht kümmern kann, 

- wenn man dann gern wenigstens die andere Seite (meine Dominanz und auch Sadismus) ausleben würde, aber auch nichts tun will, mit dem er nicht einverstanden scheint oder ihm nicht recht ist. (Er weiß, dass es mir dabei null und gar nicht um das sexuelle dabei geht, 

- wenn die einzigen Momente, in denen er mal so richtig Zeit hat, davon beeinträchtigt werden, dass er übermüdet, überlastet und kränklich ist (und natürlich darf auch ein Dom mal übermüdet, überlastet und kränklich sein) und die wenige Zeit auch noch dadurch abgekürzt werden....

....ich könnte die Liste ewig weiter führen....

tja..jaaaaa dann macht sich Resignation breit.

Ich dachte eigentlich, nachdem es so gut anfing, dass das Jahr 2013 endlich mein Jahr wird, wo ich alles endlich hinbekomme. Arbeit, neue Wohnung, Trennung vom "Göttergatten", Neuanfang ohne lästige goldene Gitterstäbe.... und ich finde mich in einem Zustand von Pech, Pech und nochmal Pech und achja...Ihr ahnt es schon: Pech und nicht zu vergessen: Pech, wieder.

Solange mein geliebter Herr erhalten bleibt und unsere Beziehung nicht auch noch diesem Pech zum Opfer fällt, und ich daran festhalten kann, dass mir seine Liebe sicher ist und Zuversicht daraus schöpfen kann, hab ich zumindest die Kraft und den Boden unter den Füßen, um mein Leben ansonsten ohne größere Probleme, so wie es ist, zu meistern. Ich will nie mehr in dieses Loch fallen, in das ich Ende Februar gefallen war, als ich ihn fast verloren hätte. 



Dienstag, 7. Mai 2013

SL...der immer wieder kehrende Wahnsinn der agressiven Anmache


Da geh ich grad munter ein wenig ein paar LM's abklappern um mein Inventar etwas zu ordnen und die LM's auszusortieren, da treff ich in einem Shop (scheint japanisch zu sein) zwei Weiber, die sich sehr aggressiv an mich ranschmeißen. Eine links von mir, die andere rechts von mir und beide weichen mir nicht von der Seite. Ich gehe ein paar Schritte nach vorne, sie folgen, ich gehe ein paar Schritte zurück, sie folgen mir wieder. Irgendwie schien ich wie ein Magnet zu sein für die beiden. 


BxXxXxX: hey sexy
Isabella Dominquez: Hey
BxXxXxX: what ya upto
Isabella Dominquez: shopping :D
BxXxXxX: miss me?
Isabella Dominquez: sorry?
BxXxXxX: want to go out on a date
Isabella Dominquez: no, sorry, I have a partner and I'm not into women
BxXxXxX: awe ok
AxXxXxX: hello menage a troi here? mmm
Isabella Dominquez: nope
BxXxXxX: why not
Isabella Dominquez: no interest
BxXxXxX: we is loving you
Isabella Dominquez: I'm not interested!
AxXxXxX: i could eat the kitty better than anyone doll ;)
Isabella Dominquez: Erm, you could talk until you are blue in the face. I'm just not into you. Got that?
AxXxXxX: youre so sexy I want you.
Isabella Dominquez: Get lost!



Frühlingsgefühle? Grml

Altes Arschloch Schicksal


Nachdem ich seit Samstag ganz schön am Boden war (es geht grad auch echt alles schief, was schief gehen kann und nicht nur für mich sondern auch im meinem Umfeld) weil da die nächste Scheiss Info im Briefkasten lag (bekam ne Bewerbung für ne Stelle zurück, auf die ich große Hoffnung gesetzt hatte) kam die beste Reaktion mal wieder von meinem Schatz Spawn

"Heisst ja nicht, dass sie dich nicht hätten haben wollen, sie haben nur was billigeres gefunden".


Und schon gehts mir wenigstens diesbezüglich wieder etwas besser :D


Trotzdem betrachte ich alles mit Wehmut.


Kein Job, mit dem ich die Zeit, bis Herrchen hier mit ner deutschen Niederlassung beginnen kann, überbrücken kann, ergo kein Geld um auf eigenen Beinen zu stehen, ergo ich sitz hier fest, ergo ich dreh hier echt am Rad weiterhin und so sehr beflügelt mit dem guten Gefühl von guten Chancen bei dieser Bewerbung ich war, so tief bin ich gefallen und versuche tagtäglich irgendwie neue Kraft zu schöpfen.

Wenn wenigstens bei IHM alles gut laufen würde, sodass wir uns mal wieder sehen könnten, aber Fehlanzeige.

Schicksal, I hate you! Irgendwo hab ich mir ganz ganz schlechtes Karma geholt.


Ich glaube, die zwei Wochen Pfingstferien werde ich viel Reisen...verdammt viel Reisen...hier halte ich es nur bedingt aus.


Donnerstag, 2. Mai 2013

Kundenpics Angel

Hab mal wieder bissel gebastelt. 
Kundin wollte einfach Portraits haben. Nahaufnahmen von ihrem Ava, einfach Momentaufnahmen.

Nichts lieber als das, so arbeite ich glatt am liebsten, keine Themenvorgaben, einfach: "knips halt mal, kommt bestimmt was geiles dabei raus, so wie bei deiner Elevin neulich.

Gerne doch.

Bissel mit dem Schwarzweissregler gespielt in meinen Bildbearbeitungsprogrammen. Der Rest kam in SL zustande mit den neuen Lichteinstellungsmöglichkeiten. Einfach bissel rumgespielt.